Zahlungsart PostFinance

u.furrer@photografix.ch
Telephone
041 467 3210
Uschi Furrer
Created on: 2/7/19 - CW 6 – Last changed on: 9/23/19 - CW 39

Um PostFinance Card «(Postcard») sowie PostFinance E-Finance in WaWiPay zu nutzen gehen Sie wie folgt vor:

PostFinance Vertrag

Um PostFinance zu nutzen, benötigen Sie:

  • ein Postkonto
  • ein E-Commerce Vertrag der Post

Für PostFinance Card sowie PostFinance E-Finance benötigt man das Paket «E-Commerce Basic»

  1. Hier beantragen Sie ein E-Payment-Konto bei PostFinance. Hier finden Sie die Konditionen der Post oder fordern Sie ein Vertragsangebot direkt im WaWiPay Backoffice unter Zahlungsanbieter -> Verfügbar in der Schweiz -> Kredit- und Debitkarten -> PostFinance an.
  2. Bei «Registrieren» füllen Sie das Formular mit Ihrer Adresse aus und mit diesen Angaben:

PostFinance in WaWiPay einrichten

  • Bitte stellen Sie sicher, dass die folgende Option bei PostFinance aktiviert wird: 
    • TPD ¦ Dynamische Vorlage
    • die Optionen «DirectLink» (wenn gewünscht, benötigt jedoch Paket E-Commerce PostFinance Professional)
  • Sie erhalten von PostFinance eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten. Tragen Sie diese in die untenstehenden Eingabefelder unter Testmodus ein. Wählen Sie dann das entsprechende E-Payment Paket sowie die aufgeschalteten Währungen aus. Klicken Sie «Speichern».
  • Melden Sie sich in Ihrer PostFinance-Administration an. Zur PostFinance-Administration.
  • Befolgen Sie die Anweisungen in der Anleitung unten «KONFIGURATION POSTFINANCE KONTO» (bitte alle Einstellungen bis ganz unten durcharbeiten)
  • Aktivieren Sie die Zahlungsmethode PostFinance.
  • Testen Sie den Zahlungsvorgang im Frontend.
  • Beantragen Sie bei der PostFinance die Produktivschaltung. Senden Sie dazu eine E-Mail mit Angabe Ihrer PSPID an die PostFinance. (Oder schneller, telefonieren Sie mit dem «Kontaktcenter E-Payment» Adresse im PostFinance Panel unter: Support -> Kontakt)
  • Nach Erhalt der Bestätigung für die Produktivschaltung stellen Sie den Modus auf «Produktiv» um und überprüfen die Zugangsdaten in den untenstehenden Eingabefeldern (diese sind bei der Produktivschaltung normalerweise identisch mit denjenigen des Testaccounts). Klicken Sie ganz unten auf «Speichern».
  • Die WaWiPay-Lösung ist betriebsbereit.
  • (Bei JTL-Shop) Jetzt bitte noch im Shop-Backend unter Plugins -> WaWiPay die Zahlart «PostFinance Alias Gateway» aktivieren und anschliessend die Zahlungsart und die Versandarten nach Ihren wünschen anpassen/erweitern.

 

Konfiguration PostFinance Konto


Login

Öffnen Sie die URL https://e-payment.postfinance.ch/Ncol/Test/BackOffice im Browser (sofern die Produktivschaltung noch nicht erfolgt ist, ansonsten https://e-payment.postfinance.ch/Ncol/Prod/BackOffice). Tippen Sie Ihre «PSPID» und Ihr «Passwort» ein, klicken Sie dann auf «Abschicken». Navigieren Sie anschliessend nach «Konfiguration/Technische Informationen».

 

Daten- und Ursprungsüberprüfung

Navigieren Sie im Tabmenu nach «Daten-und Ursprungsüberprüfung [1]». Das Feld «URL der Händlerseite» [2] sollte immer leer sein. Die Sicherheit wird mittels der SHA-IN Signatur gewährleistet. Tippen Sie unter «SHA-IN-Signatur» [3] den Wert ein, welchen Sie im WaWiPay-Backend unter «Home/Einstellungen/Zahlungsanbieter/PostFinance im Feld «SHA-IN-Signatur» [4] hinterlegt haben. Der Wert für die «SHA-IN-Signatur» [4] kann frei gewählt werden. 

Sie können diese SHA-IN Signatur auch von einem Generator erstellen lassen, beispielsweise über den folgenden: https://hashgenerator.de/. Dasselbe gilt für die SHA-OUT Signatur.

Klicken Sie dann auf «Speichern».

 

 

Globale Transaktionsparameter

Navigieren Sie im Tabmenu nach «Globale Transaktionsparameter» [1] und stellen Sie sicher, dass unter «Standardoperationswert» die Option «Direktbuchung» [2], unter «Standarddatenerfassungsprozedur (Standardzahlungsprozedur)» die Option «Datenerfassung durch den Händler (manuell oder automatisch).» [3] sowie unter «Verarbeitung von Einzeltransaktionen» die Option «Immer online (Sofort).» [4] ausgewählt sind. Klicken Sie dann auf den Button «Speichern».

 

Globale Sicherheitsparameter

Navigieren Sie im Tabmenu nach «Globale Sicherheitsparameter» [1] und überprüfen Sie, ob unter «Hash-Methode» die Option «Jeder Parameter» [2], «SHA-1» [3] und «Verwenden Sie die Zeichenkodierung, die mit der ursprünglichen Transaktionsanfrage erwartet wird.» [4] aktiviert sind.


Zahlungsseite

Navigieren Sie im Tabmenu nach «Zahlungsseite» [1]. Beachten Sie, dass die beiden Optionen «"Abbrechen"-Schaltfläche» [2] und «Weiterleitung für "Zurück"-Schaltfläche» [3] leer gelassen werden sollten.

 

Transaktions-Feedback

Navigieren Sie im Tabmenu nach «Transaktions-Feedback» [1]. Die Felder «Standardwerte für die HTTP-Umleitungen nach der Zahlung» können leer gelassen werden [2]. Stellen Sie sicher, dass die beiden Kontrollkästchen [3] aktiviert sind. (Wenn Sie WaWiPay UK verwenden, sollten Sie das zweite Kästchen deaktivieren).

 

Wählen Sie nun unter «Direktes Feedback über HTTP-Server-zu-Server-Anfrage» die Option «Immer Online» [1] für «Anfragetyp» und «Post» [3] für «Anfragemethode». Tippen Sie dann für die Felder «Zahlungsstatus» [2] die Werte
https://dispatcher.wawipay.com/postfinance/callback.php?result=-1 
und
https://dispatcher.wawipay.com/postfinance/callback.php?result=-2
ein.

Aktivieren Sie unter "Dynamische E-Commerce Parameter" COMPLUS & ORDERID, ansonsten funktionieren die Server-to-Server Feedbacks nicht.

Fügen Sie als Nächstes unter «Alle Transaktionsübertragungsmodi» im Feld «SHA-OUT-Signatur» [1] den Wert ein, welchen Sie im PayLink-Backend unter «Home/Zahlungsanbieter/PostFinance Aliace Gateway» im Feld «SHA-OUT-Signatur» [3] hinterlegt haben. Der Wert für die «SHA-OUT-Signatur» [3] kann frei gewählt werden. Wählen Sie dann unter «HTTP-Anfrage für Statusänderungen» die Option «Für jede Offline-Statusänderung» [2] aus. Beachten Sie zudem, dass Sie unter «URL, an welche der Händler eine zeitversetzte HTTP-Anfrage (deferred HTTP request) im Falle einer Offline-Änderung eines Transaktionsstatus wünscht.» [4] den folgenden Wert eingetragen haben
https://dispatcher.wawipay.com/postfinance/callback.php?result=-1
Klicken Sie anschließend auf «Speichern».

E-Mails zu Transaktionen

Navigieren Sie im Tabmenu nach «E-Mails zu Transaktionen» [1], geben Sie dann Ihre E-Mail-Adresse unter «E-Mail-Adresse(n) für transaktionsbezogene E-Mails» [2] an und klicken Sie anschließend auf «Speichern».


Vorlage

Gehen Sie am Ende zu "Konfigurieren" / "Vorlage" [1]. Wählen Sie bei "Nutzung dynamischer Vorlagen erlauben" [2] "Ja" und tippen Sie beim Feld "Hostnamen vertrauenswürdiger Website als Host der dynamischen Vorlage" [3] den im Bild für dieses Eingabefeld abgebildeten Wert ein. Bitte beachten Sie, dass "NAME" durch die Subdomain, unter welcher Sie sich registriert haben, ersetzt werden muss. Klicken Sie dann auf den Button "Speichern".

 

Option «Alias Gateway» hinzufügen

Um den Alias Gateway zu verwenden, müssen Sie die Optionen «DirectLink» dazukaufen/dazugekauft haben. Nach der Freischaltung können Sie unter «Konfiguration/Benutzerverwaltung» einen API-Benutzer [2] hinzufügen.

Wichtig, beim Erstellen des Benutzers bitte die Checkbox [3] «Spezieller Benutzer für API» aktivieren.


Die Zugangsdaten dieses Benutzers müssen in WaWiPay bei der Konfiguration hinterlegt werden.

 

Einrichtung DirectLink

Navigieren Sie im Backoffice von PostFinance zu Konfiguration -> Technische Informationen -> Daten- und Ursprungsüberprüfung. Lassen Sie beim Abschnitt Überprüfungen für PostFinance DirectLink das Feld IP-Adresse [1] leer. Fügen Sie beim Feld «SHA-IN Signatur» [2] die im WaWiPay Backend definierte Signatur [3] ein. Sie finden diese unter Einstellungen -> Zahlungsanbieter -> PostFinance Alias Gateway.