ESR Zahlungsabgleich

Sandra Zimmerli
Erstellt am: 05.04.18 - KW 14 - Letzte Änderung am: 05.04.18 - KW 14
 

Wir führe ich einen ESR Zahlungsabgleich aus?

Variante a)

  1. Laden Sie von Ihrer Bank alle aktuellen ESR-Gutschriften als *.csv Datei herunter und speichern Sie die Datei lokal. Falls die Bank die Dateien nicht als .csv Dateien anbietet, folgen Sie bitte dieser Anleitung
  2. Öffnen Sie im WaWi unter «Zahlungen» -> «Zahlungsabgleich»
  3. Klicken Sie auf «…» und wählen Sie das *.csv File von Schritt 1 aus.
  4. Geben Sie unter «Vorlagenname:» einen Namen ein unter welchem Sie die Vorlage speichern möchten
  5. Öffnen Sie das *.csv File im Excel
  6. Weisen Sie gemäss der Zahl der Spalte z.B. 3. Spalte «Referenznummer» im Wawi im «Feld 3» «Verwendungszweck1» zu.
  7. Es müssen die Felder «Umsatz», «Buchungstag» und Verwendungszweck1» zugeordnet sein (Die Spaltenüberschrift im Excel kann je nach Bank abweichend sein)

  8. Klicken Sie im WaWi auf «Vorlage speichern» (So können Sie beim nächsten Mal einfach die Vorlage auswählen und müssen nicht mehr alles konfigurieren)
  9. Anschliessend klicken Sie auf «Abgleichen»

Weitere Erklärungen finden Sie hier

Variante b)

Für diese Variante benötigen sie das kostenpflichtige WaWi Zahlungsmodul (Dieser Zahlungsabgleich funktioniert aktuell noch nicht mit den schweizer ESR-Daten)

  1. Laden Sie von Ihrer Bank den aktuellen Kontoauszug als .csv Datei herunter und speichern Sie die Datei lokal. Falls die Bank die Dateien nicht als .csv Dateien anbietet, folgen Sie bitte dieser Anleitung
  2. Legen Sie im WaWi ein CSV-Profil an, falls noch nicht vorhanden. Eine Anleitung dazu finden Sie hier
  3. Öffnen Sie im WaWi den Bereich «Zahlungen F7»
  4. Markieren Sie den Zahlungsanbieter, für den Sie den CSV-Abgleich starten möchten und klicken Sie auf die Schaltfläche «Abgleich starten»
  5. Wählen Sie im entsprechenden Ordner die .csv Datei aus, die Sie zuvor gespeichert haben und klicken Sie auf «Öffnen»
  6. Zunächst lassen Sie JTL-Wawi über die Funktion «Automatisch zuweisen» alle eindeutigen Zahlungen zu Aufträgen zuweisen. Im Anschluss daran weisen Sie Zahlungen, die über den automatischen Abgleich nicht oder nicht vollständig zugewiesen werden konnten über die Funktion «Manuell zuweisen» per Hand den entsprechenden Aufträgen zu.

Weitere Erklärungen finden Sie hier